Beste Verzahnung von Ausbildung und angewandter Forschung

Berufspraktikum und Bachelorarbeit mehrerer Studierender an der Innovation Farm

Studierende aus den höheren Semestern arbeiten an ausgewählten Projekten der Innovation Farm mit. Aktuell bearbeiten die Studenten Philipp Kastenhofer, Georg Ramharter, Florian Krippl und Fabian Butzenlechner des Bachelor-Studiengangs „Agrartechnologie & Digital Farming“ der FH Wiener Neustadt Use Cases, wie die Erprobung von Grenzstreueinrichtungen, Pflanzendüngung auf Basis von Satellitendaten, Rundballenpressen die den Traktor steuern oder die sensorbasierte Wildtierdetektion. Die drei Erstgenannten absolvieren auch das vorgeschriebene Berufspraktikum an der Innovation Farm und verfassen hier auch ihre Bachelorarbeiten.

„In der Agrar-Branche werden Expert*innen gesucht, die landwirtschaftliche Prozesse und Technologien verstehen und anwenden können. An der Innovation Farm finden wir die ideale Umgebung vor, um eine bestmögliche Verzahnung von Ausbildung, angewandter Forschung und Praxis sicherzustellen.“, wie Studiengangsleitung Dr. Jürgen Karner betont. Der Campus Francisco Josephinum in Wieselburg vereint damit Innovation, Digitalisierung und Landwirtschaft in einer für Österreich einzigartigen Art und Weise.

Mehr Informationen zum Studiengang findet ihr hier

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email